Informationen

25 Gedanken, die Sie bekommen, wenn Sie zum ersten Mal in jemandes Haus gehen

25 Gedanken, die Sie bekommen, wenn Sie zum ersten Mal in jemandes Haus gehen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Alles, was Sie nie zu sagen gewagt haben, aber immer noch sehr, sehr nachdenklich sind, wenn Sie zum ersten Mal jemandes Haus betreten. Eine Mischung aus Eifersucht, Urteilsvermögen und manchmal (oft) bösem Glauben: Sie wissen, dass diese Gedanken nicht alle sehr hübsch sind und die meiste Zeit glücklicherweise in Ihrem Gehirn verbleiben. Heute haben wir beschlossen, diese Gedanken freizugeben, weil man sich auslachen und erkennen muss, dass wir alle gleich sind. 1 - Wenn ich meine Schuhe ausziehen muss, habe ich Socken, die ich vorzeigen kann? Bevor wir überhaupt die Schwelle eines Fremden überschreiten, kommt immer DIE innere Frage auf, wenn wir uns eher fragen sollten, ob wir es mit einem Psychopathen zu tun haben, oder? 2 - Wie viel Zoll ist dieser Fernseher? Manchmal fragen wir uns, wie sie es geschafft haben, den Fernseher ins Zimmer zu bekommen. 3 - Wo ist der Fernseher? Vorher hätten Sie sich fragen sollen, ob die Person ein Psychopath war, anstatt sich auf Ihre Socken zu konzentrieren. 4 - Es ist großartig! Wenn wir sagen, dass Größe nicht wichtig ist, bedeutet dies niemals die Quadratmeter eines Hauses. Nie. 5 - Es ist klein! Zum Glück finden wir in den größeren Häusern immer einen kleineren Raum als bei uns, auch wenn es sich um eine Toilette handelt. 6 - Sie müssen eine Putzfrau haben, hier ist es zu sauber. Genauso wie wir uns ärgern, wenn die Nachbarin uns mitteilt, dass ihr Sohn der Erste in der Klasse ist, während wir Pokemons lieber als Erster kennen, sind wir immer nervös, wenn wir feststellen, dass die Fenster unserer Gastgeber geöffnet sind definitiv diese Woche gereinigt worden.

© Gerflor Soll ich sagen, dass Blau mich seekrank macht? 7 - Sie haben den Besen verloren oder was? Wenn wir uns schon vorstellen, die chaotischste Unterkunft der Welt zu haben, sind wir immer wieder überrascht, dass es jemandem schlechter geht als uns. Anstatt von dieser Nähe der Unordnung berührt zu werden, sind wir schockiert über so viele Nachlässigkeiten (keine Gnade). 8 - Diese Ansicht des Wahnsinns! Es ist einer der seltenen Gedanken, der im Allgemeinen gesehen wird, weil wir lange Zeit sprachlos sind. 9 - Ich würde töten, um das gleiche Fischgrätenparkett zu haben. Manchmal ist es nur ein Detail wie Fischgrätenparkett, aber es ist das Detail, das tötet. 10 - Es gibt Tierhaare auf diesem Sofa, ich werde sie unbedingt auf meinen Kleidern haben. Da ich eine Katze zu Hause habe, weiß ich sehr gut, dass dies der erste Gedanke ist, an den meine Gäste ohne Haustiere denken, wenn sie auf meinem Sofa sitzen. Keine Notwendigkeit, es zu leugnen. 11 - Ich war mir sicher, sie haben einen Kopf für diese Art von Lampe. Einen Kopf zu haben, um diese Art von Lampe zu haben, bedeutet nichts anderes, als dass Sie Ihre Gastgeber nicht wirklich schätzen, aber dann wirklich, wirklich nicht. 12 - Es sieht aus wie Instagram (oder Pinterest). Es ist so hübsch bei ihnen, dass man sich fast die Scheidung wünschen würde, um ihr Haus kaufen zu können. 13 - Was ist das für ein Toilettengeruch? Für den Anfang ist ein Toilettengeruch schon ein schwerwiegender Mangel an Geschmack, aber wenn es um einen grünen Apfel - Island-Wald - Käsekuchen-Geruch geht, ist es beängstigend. 14 - Ich möchte hier leben! Wenn diese Art von Gedanken auftaucht, können Sie Ihr ganzes Leben lang alles in Frage stellen (warum sie und nicht ich?). Aber glücklicherweise ermöglicht es ein Treffen mit dem Friseur, all das zu vergessen. 15 - Dieser Stuhl verletzt meinen Rücken. Weil wir gut erzogen sind, sagen wir nichts über den unbequemen Stuhl oder das unbequeme Sofa, aber wir werden uns nur daran erinnern, wenn wir ausgehen, auch wenn unser Gastgeber zugegeben hat, ein Außerirdischer zu sein. 16 - zum Teufel, ich kann die Titel der Bücher in der Bibliothek nicht lesen. Nach dem Prinzip "Sag mir, was du gelesen hast und ich sage dir, wer du bist" versuchen viele von uns, die Titel von Büchern zu entdecken, die in einer Person vorhanden sind, um zu erraten, wie sensibel sie sind und ob sie intellektuell bleiben. 17 - Es gibt keine Bücher in diesem Wohnzimmer? Es gibt zwei Lösungen. Entweder hat die Person keine Bücher in ihrem Wohnzimmer, weil sie einen Raum zum Lesen hat. In diesem Fall können Sie sie bitten, sofort zu heiraten. Entweder hat diese Person überhaupt keine Bücher. Flieh! 18 - Diese Pflanze lebt ihre letzten Stunden. Die einfühlsamsten unter uns werden es sicherlich schwer finden, sich nicht zu dieser Nicht-Hilfe von gefährdeten Pflanzen zu äußern, aber niemand mag es, ein Attentäter genannt zu werden, selbst Pflanzen.

© Cecilia Tommasini Zumindest diese ist resistent 19 - Ich weiß nicht, ob sie von Shabby Chic oder Slow Scandinavian inspiriert waren. Hier ist ein typisches Beispiel für bösen Willen, denn wenn wir versuchen, den Stil der Dekoration zu finden, liegt dies im Grunde daran, dass es einen gibt. Sie müssen es nicht herabsetzen, indem Sie versuchen, es in Kartons zu packen. 20 - Ich würde gerne den Boden besuchen. Es gibt nichts Frustrierenderes auf der Welt als jemanden, der Sie zum ersten Mal nach Hause einlädt und nicht anbietet, den Boden zu besuchen. Nein, selbst wenn ich genau hinschaue, finde ich es nicht frustrierender. 21 - Ich habe dieses Plaid bereits bei Sylvie / Sophie / Stéphanie gesehen. Eine Bluse kann nur von einer Person in einer Gruppe getragen werden. Gleiches gilt für das Plaid (ebenso wie für den Seifenspender oder die Vase). 22 - Nein, aber ich halluziniere, alles kommt von Ikea! In Anbetracht der Tatsache, dass das ganze Leben nach dem Studium es verdient, ein wenig mehr in seine Möbel zu investieren, wird davon Abstand genommen, dass eine Dekoration nicht vollständig von einem Lieferanten billiger Möbel stammen kann (wie auch immer einige erfolgreich verwalten). 23 - Nein, aber ich halluziniere, nichts kommt von Ikea! Umgekehrt ist derjenige, der Hunderte von Stunden in einem Luxusdesigngeschäft verbracht zu haben scheint und der kein einziges Stück Massenkonsum aufrechterhalten hat, notwendigerweise ein herzloses und seelenloses Wesen !). 24 - Meine Großeltern haben den gleichen Teppich Selbst wenn Ihre Eltern ein scharfes Gespür für Dekoration haben, vermeiden wir diese Art von Anekdoten, die im Allgemeinen dazu führen, dass das Wort kitschig in die Konversation einfließt (was für Ihre Eltern nicht gut ist). 25 - Warum diese Farbe? Warum? Der Geschmack und die Farben werden nicht besprochen, es ist der Grund, warum Sie auf einen Kommentar zur Farbe der Wände verzichten, der Übelkeit hervorrufen kann.


Video: Von Hoffnung und Zuversicht - was wir für andere tun können. SWR Nachtcafé (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Montgomery

    Sehr schnelle Antwort :)

  2. Kagakus

    This very good thought has to be purposely

  3. Merlion

    Bei Ihnen eine Migräne heute?

  4. Mezill

    Sie liegen falsch. Ich bin sicher. Lassen Sie uns versuchen, darüber zu diskutieren. Schreib mir per PN.



Eine Nachricht schreiben