Tipps

So machen Sie Ihren Garten zum Erfolg

So machen Sie Ihren Garten zum Erfolg



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Um in Ihrem Garten erfolgreich zu sein, müssen Sie nur auf die Eigenschaften Ihres Landes achten und einige Grundregeln berücksichtigen, die uns der Gärtner Daniel Lys gibt. Interview von Charlotte Cousin Welche Parameter müssen berücksichtigt werden, bevor ein Garten angelegt wird? Wichtig ist zu wissen, wofür und vor allem für wen es verwendet wird: Wenn es für drei Kinder und einen Hund gedacht ist, vermeiden wir es, uns einen englischen Rasen mit einem kleinen Pool vorzustellen. Darüber hinaus sind wir völlig abhängig von der Umwelt: Klima, Bodenbeschaffenheit, Topographie: abfallend, nach Süden ausgerichtet ... Daher die Wahl der Pflanzen: In Ostfrankreich wird es schwierig sein, zu wachsen Zum Beispiel Olivenbäume oder Mimosen. Sie müssen auch eine ziemlich genaue Vorstellung von der Art des Bodens haben, da er möglicherweise geändert werden muss, um so viele Arten wie möglich einzubringen. Dazu können wir Bodenanalysen von einem Labor durchführen lassen und sie dann an Fachleute entschlüsseln lassen oder uns selbst überlegen, was im natürlichen Zustand wächst, um die Beschaffenheit des Bodens abzuleiten: wenn er bedeckt ist Wegerich und Moos ist, dass es sehr verpackt und feucht ist, während, wenn es viele verschiedene Kräuter mit Gräsern enthält, wir viele verschiedene Arten züchten können. Was sind die besten Pflanzzeiten im Jahr? Bei Bäumen, die in bloßen Wurzeln gefunden wurden (Rosen, Obstbäume, Ausrichtungsbäume usw.), ist es am besten, sie bei ruhender Vegetation zu pflanzen: von Dezember bis Anfang März, je nach Region außerhalb der Periode von Gel. Bei Pflanzen, die in Containern verkauft werden, ist es vorzuziehen, dies nicht zu tun, wenn die Bäume zwischen Mai und August blühen, und auch nicht in Hitzeperioden. Pflanzen Sie die hartnäckigen Tiere unbedingt während der Aktivität ein, wenn sie im Saft sind, weil sie sich besser erholen: März-April, dann September-Oktober. Was die Stauden betrifft, ist die beste Zeit zwischen dem 15. August und dem 15. Oktober, da die Erde in voller Aktivität noch heiß ist. Welche Pflanzenkombinationen werden nicht empfohlen? Das Leben einer Pflanze wird von vielen Faktoren bestimmt: wie sie gepflanzt wurde, in welchem ​​Boden sie sich befindet, wie sie beschnitten wird ... Genau wie der Mond oder der Frost können auch Pflanzenverbände einen Einfluss haben: Es Es ist besser, zu vermeiden, dass zwei hohe Bäume zu nahe beieinander stehen, weil sie sich gegenseitig stören, und Pflanzen nebeneinander zu vermeiden, die ein ähnliches Wurzelsystem haben oder Teil der Pflanze sind Dieselbe Sorte wie monovarietale Hecken (Thuja, Liguster), denn wenn Sie viele Pflanzen gleicher Art am selben Ort haben, nehmen sie dieselben Nährstoffe auf und verbreiten Krankheiten. Wir müssen an der biologischen Vielfalt arbeiten: Je mehr verschiedene Pflanzen wir in einem Garten haben, desto weniger Probleme treten auf. Daniel Lys ist Gärtner, Dozent und technischer Direktor des Vereins Jardiniers de France. > Weitere Informationen unter www.jardiniersdefrance.com in seinem Blog: //certiferme.com/blog/danielaujardin.html


Video: So locken Sie Vögel in Ihren Garten (August 2022).