Hilfreich

Französische Mülleimer wurden analysiert

Französische Mülleimer wurden analysiert


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wir werfen immer noch zu viel, aber wir sortieren besser! Die Agentur für Wiedergewinnung und Energiemanagement (ADEME) präsentierte am Dienstag, den 23. Juni die Ergebnisse der zweiten Kampagne zur Zusammensetzung französischer Abfälle, die von Dezember 2007 bis Mai an 100 Gemeinden durchgeführt wurde bis Juli 2008.

Recycling ist für die Franzosen zur Gewohnheit geworden

Im Vergleich zu 1993, dem Datum der ersten von ADEME durchgeführten Kampagne, befinden sich in den Mülltonnen halb so viel Pappe, Papier und Glas. Die Zusammensetzung des Abfalls bleibt im Wesentlichen gleich, mit Ausnahme einer starken Zunahme von Hygienetextilien (Tücher, Windeln usw.).

Die direkten Einzahlungen von Einzelpersonen in Recyclingzentren haben zugenommen

Der Giftmüll hingegen nimmt dank der Entwicklung selektiver Sammlungen dieser Art von Müll und der Bemühungen der Unternehmen, gefährliche Produkte aus ihrer Produktion zu entfernen, ab. Das Recycling schreitet weiter voran: Von den 37,77 Millionen Tonnen Abfällen, die 2007 gesammelt wurden, könnten 33,5% für das Recycling bestimmt sein. Wenn diese Ergebnisse jedoch positiv sind und wir uns hier aus Sicht des Recyclings näher kommen, die Ziele des Grenelle-Umweltforums (35% im Jahr 2012, dann 45% im Jahr 2015); die anstrengungen und fortschritte sind weiterhin zahlreich. Das seit 1993 nahezu unveränderte Abfallaufkommen der Franzosen ist mit 391 kg pro Person und Jahr im Jahr 2007 nach wie vor zu hoch. Laut ADEME Von diesen 391 Kilo konnten rund 150 aus dem Hausmüll entfernt werden durch Förderung der Kompostierung, durch Vermeidung von Lebensmittelverschwendung (7 kg noch verpackte Produkte werden pro Person und Jahr weggeworfen), durch Beschränkung des Einsatzes von Druckern oder durch Durchführung von Werbestoppkampagnen. Ein stärkeres Engagement der Franzosen und ein besserer Respekt vor Sortieranweisungen erscheinen ihm notwendig. > Mehr Infos unter //www2.ademe.fr



Bemerkungen:

  1. Jumi

    Ich meine, du liegst falsch. Schreib mir per PN, wir besprechen das.

  2. Claec

    Das Thema ist wirklich alt

  3. Tujin

    Natürlich. Das war und mit mir.

  4. Conradin

    Es tut mir leid, aber meiner Meinung nach lagen sie falsch. Schreiben Sie mir in PM.

  5. Shasar

    Meiner Meinung nach haben Sie nicht Recht. Lass uns diskutieren. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  6. Paxtun

    Über diese Frage zu sprechen, ist lang möglich.

  7. Pslomydes

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach irren Sie sich. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Schreib mir per PN, wir kommunizieren.



Eine Nachricht schreiben