Andere

10 einfache Schritte, um Kinder sicher zu Hause willkommen zu heißen

10 einfache Schritte, um Kinder sicher zu Hause willkommen zu heißen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jeden Tag begrüßen wir alle die Kinder eines geliebten Menschen in ihrem Haus. Ob es sich um ein oder mehrere Kleinkinder oder Kinder handelt, hier sind 10 einfache Dinge, die Sie tun können, um sie sicher in Ihrem Zuhause willkommen zu heißen.

Tipp 1: Verstecken Sie Ihre gefährlichen Produkte

Seien Sie vorsichtig mit dem Badezimmer und seinen vielen Haushaltsartikeln, aber auch mit der Trommel der Waschmaschine, die ein faszinierendes Versteck für die Kleinen bietet. Wenn Sie eine offene Garage mit Garten- oder Außengeräten haben, schließen Sie den Raum.

Tipp 2: Verwahren Sie Ihre wertvollen Gegenstände

Familienjuwelen, Skulpturen, zarte oder teure Schnickschnacke, so viele persönliche Gegenstände, die vor wandernden Händen und der Neugier der Kinder geschützt werden müssen. Hoch oben auf einem Regal oder versteckt in Ihrem Zimmer haben Sie die Wahl.

Tipp 3: Beobachten Sie Ihre Tiere

Katzen, Hunde, Fische ... so viele Tiere, die die Neugier von Kindern wecken, die aber nicht unbedingt manipuliert oder genervt werden möchten. Vergessen Sie auch nicht, sich über die Risiken von Allergien zu informieren.

Tipp 4: Überprüfen Sie Ihr Apothekenkit

Sogar ein kleiner Vorfall (wie ein leichter Sturz) ereignete sich schnell. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Medikamentenschrank die für die Erste Hilfe erforderlichen Mittel (Verbände, Desinfektionsmittel, Baumwolle ...) enthält.

Tipp 5: Gehen Sie vorsichtig mit Ihren elektronischen Geräten um

Lassen Sie Kinder nicht unbeaufsichtigt vor einem Computer- oder Fernsehbildschirm. Ein Schlüssel auf der Fernbedienung oder eine unbewusste Manipulation und letztere kann mit Inhalten für Erwachsene konfrontiert werden. Verbergen Sie ebenso zerbrechliche elektronische Geräte (Tablets, Smartphones usw.).

Tipp 6: Sichern Sie Ihre Fenster und Balkone

Vor allem, wenn Sie in einer Wohnung wohnen oder eine Etage haben. Sperren Sie den Zugang zum Balkon und entfernen Sie die Stühle in der Nähe der Fenster.

Tipp Nr. 7: Beschäftigen Sie die Kinder

Der beste Weg, um Turbulenzen zu vermeiden, besteht darin, die Aufmerksamkeit des Kindes auf einen Beruf zu lenken. Ein Buch, Malvorlagen, ein Animationsfilm ... So viele Ideen, die es in Kraft halten.

Tipp 8: Steckdosen und Kabel verstecken

Wenn Sie Zeit für Kleinkinder haben, sollten Sie in Steckdosenabdeckungen investieren und auf lose Kabel achten.

Tipp Nr. 9: Verschließen Sie die gefährdeten Räume

Keller, Garage, Abstellraum oder Dachboden. Orte, die oft voller Stufen, Staub und für Kinder gefährlicher Gegenstände sind.

Tipp Nr. 10: Geben Sie den Kindern die Regeln, die sie befolgen müssen

Zögern Sie nicht, dem Kind - sobald es zu Ihnen nach Hause kommt - ein paar Verhaltensregeln sowie die Notwendigkeit des Respekts beizubringen. Kommunikation (wenn das Kind alt genug ist, um zu verstehen) ist immer noch die einfachste Lösung, um Zwischenfälle zu vermeiden.