Informationen

Bereiten Sie Ihre Wände vor dem Streichen vor

Bereiten Sie Ihre Wände vor dem Streichen vor


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es ist Zeit, mit der Arbeit anzufangen, die Sie diesen Winter nicht konnten. Risse, unregelmäßige Wände, Füllen und Glätten bergen für Sie keine Geheimnisse mehr. Geben Sie Ihrem Interieur ein Facelifting unter den besten Bedingungen!

Risse: Wände mit einem Spachtel reparieren

Diejenigen, die in der alten Wohnung oder im alten Haus wohnen, wissen, dass sich die Wände bewegen und arbeiten. Mit der Zeit treten die Risse wieder auf. Um sie zu reparieren, folgen Sie diesen Schritten. - Es ist zunächst erforderlich, den Riss zu verbreitern, um seine Entstehung in Höhe der Wand zu identifizieren und damit die Beschichtung, die nach dem Anhaften aufgetragen wird, gut haftet. Ein Tipp: Mit dem Zahnarztbohrer ist es möglich, feinfühlig zu arbeiten. - Staub es gut und befeuchten Sie es. - Tragen Sie die Füllung mit einem Malermesser in dünnen Schichten auf, damit sie schnell trocknet und gut drückt. - Schützen Sie den Riss mit einem Kattun (Stretchgewebe), indem Sie ihn in die Beschichtung drücken. - Tragen Sie eine zweite Schicht Füllputz auf, die sich auf beiden Seiten des Risses gut erstreckt, und bei Bedarf eine dritte Schicht. - Sand zum Ausgleichen der Wand.

Unregelmäßige Wände: glatt mit einer glättenden Beschichtung

Wenn die Wände Unebenheiten oder leichte flache Abnutzungen aufweisen, können Sie eine glättende Beschichtung auftragen. - Mit einem Streichmesser und auf kleinen Flächen immer von unten nach oben vorgehen. - Verteilen Sie die Beschichtung gleichmäßig auf 1 mm Dicke, indem Sie fest genug drücken. - Wenn Sie Ihr Messer schräg halten, vermeiden Sie das mehrmalige Bügeln auf der gleichen Fläche. - Mit dem geschärften Teil der Messerklinge von oben nach unten mit einer "Peitschenhieb" -Geste glätten. - Nach dem Trocknen den Putz mit feinkörnigem Papier abschleifen.

Altes Gemälde: Sand und Wäsche

Wenn die Wände einfach verschmutzt oder vergilbt sind, sollten sie vor dem Neulackieren gewaschen werden. In einigen Fällen kann der Schleifschritt vermieden werden. - Es wird durch eine abrasive Auswaschung (Typ St. Marc mit Kiefernharz) mit Schwämmen und Handschuhen ersetzt. Von unten nach oben, um Tropfen zu vermeiden. - Es wird nicht ersetzt, wenn es mit einer Glycerinfarbe überlackiert wird, die häufig in feuchten Räumen, in der Küche und im Bad verwendet wird. In diesem Fall ist es notwendig zu schleifen, die Wände zu kratzen und dann zu waschen.

Bei allen neuen Farben: Grundierung auftragen

Grundierung oder Grundierung oder sogar Grundierung genannt, unterschätzen wir häufig seine Nützlichkeit und haben dennoch alles, was es zu gefallen gilt. Es ist die obligatorische Präambel für die Aufbringung des Schlussanstrichs. - Es ist eine weiße Acrylfarbe, die billiger zu kaufen ist als eine dekorative Farbe. - Es wird besonders empfohlen, eine Glycerinfarbe zu bedecken, die auch mit den effizientesten Farben mehrere Schichten erfordern kann: Zählen Sie zwei Schichten, wenn der Hersteller eine angibt. Es ist weg, Ihre Wände sind fertig: Sie müssen sich nur noch schützen, um Farbflecken zu vermeiden. Fotos zum Inspirieren oder Träumen ... Entdecken Sie "Dekorative Fotos"



Bemerkungen:

  1. Damuro

    Und wirklich kreativ ... super!

  2. Fenrizil

    Darin ist etwas. Früher dachte ich anders, vielen Dank für die Informationen.

  3. Meztisida

    Tut mir leid, sie können nicht an der Diskussion teilnehmen - sehr beschäftigt. Osvobozhus - stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Meinung zu diesem Thema haben.



Eine Nachricht schreiben