Hilfreich

Welcher Boden für welche Pflanze?

Welcher Boden für welche Pflanze?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Elefantenohren, Kakteen, Sukkulenten, Monster oder einfache Geranien? Wenn Sie bereits Zeit mit der Auswahl einer Pflanze verbracht haben, können Sie ihr auch den richtigen Grund bieten, damit sie gedeiht. Ob drinnen oder draußen, im Garten, auf dem Balkon oder im Wohnzimmer, wir erzählen Ihnen alles über den richtigen Boden für die richtigen Pflanzen!

Konzentrieren Sie sich auf den Boden

Boden ist angereicherter Boden, in dem eine Pflanze ihre Wurzeln wachsen lässt. Ein guter Boden muss daher für Nahrung und Getränke sorgen, die Luft gerade genug zirkulieren lassen, das Wasser so halten, wie es sollte, und den richtigen Säuregrad bieten. Keine Frage, für alle Pflanzen dasselbe zu verwenden! Trotzdem können wir beruhigt sein, dass die Art der Pflanzen, auf die abgezielt wird, häufig auf der Verpackung angegeben ist.

Der Boden für Orchideen



Unsere zerbrechlichen Orchideen haben ein ganz besonderes Wurzelsystem, da die meisten von ihnen in ihrer natürlichen Umgebung auf Bäumen und nicht im Boden wachsen. Um eine Orchidee umzutopfen, benötigen Sie a Blumenerde… für Orchideen, gewonnen, und es ist so geschrieben, wie es auf dem Paket steht.

Boden für Topfpflanzen

Um klassische Zimmerpflanzen umzutopfen, kann Universalerde ausreichen, aber die Blumenerde für Topfpflanzen ist angereichert. Wenn Sie zerbrechliche junge Triebe umtopfen, sollten Sie auch Blumenerde in Betracht ziehen, die zur besseren Belüftung mit Sand oder Perlit gemischt wird.

Boden für Bäume und Sträucher

Für Bäume und Sträucher im Freien gilt mit Ausnahme von sauren Pflanzen, guten Morgen universelle Blumenerde ist die Norm. Bei blühenden Bäumen und Sträuchern wird es dagegen durch nährstoffreiches Gartenland ersetzt!

Boden für Kakteen und Sukkulenten



Lieben Sie Kaktusmode? Bist du verrückt nach Philodendren, Monstera? Platz machen für Blumenerde für Sukkulenten oder Kakteen, eine Mischung aus Torf oder Vulkangestein und Sand. Da ihre Schwäche dort wiederum stehendes Wasser ist, belüftet eine gute Dosis Sand die Erde und ermöglicht einen besseren Wasserfluss.

Boden für saure Pflanzen

Rhododendren, Hortensien, Azaleen oder Kamelien sind acidophile Pflanzen: Sie hassen kalkhaltigen oder zu schweren Boden. die Heideland Kann direkt aus dem Wald extrahiert werden oder aus einer Säuremischung auf Torfbasis bestehen, um diesen hübschen Pflanzen den niedrigen pH-Wert zu verleihen, den sie benötigen. Ohne Heidekraut, tschüss Blumen!

Der Boden für das Gemüsebeet

Es ist alles im Namen! die pflanzlicher Boden Steigert die Bodenversorgung für Obst, Gemüse und aromatische Kräuter. Ganz gleich, ob Sie Topfbasilikum, Tomaten in Pflanzgefäßen oder Zucchini im Gemüsebeet anpflanzen, spezielle Blumenerde bereichert den Boden, um die Produktion anzuregen. Wenn der Boden gut ist, kann der Universalboden ausreichen, um ihn zu ersetzen.

Boden für Zitrusfrüchte oder mediterrane Pflanzen



Die Besonderheit von mediterranen Pflanzen oder Zitrusfrüchten und unterstützt kein stehendes Wasser. die spezielle Blumenerde für Zitrus- und Mittelmeerpflanzen ist daher speziell für sie angereichert und entwässert vor allem, um überschüssiges Gießen leichter zu beseitigen. Für Zitronen-, Orangen-, Oleander-, Bougainvillea- oder Olivenbäume, das ist es!

Der Boden für die Bonsai

Die Miniaturpflanze ist eine Kunst, die man zwangsläufig kultivieren kann, sie würde sich nicht mit einem banalen Universalkompost zufrieden geben. So ist es auch Boden für BonsaiDadurch kann die Drainage und Belüftung des Bodens gefördert und gleichzeitig die Nährstoffversorgung erhöht werden. Wir werden alles versucht haben, um ihn wenigstens gesund zu halten.

Die anderen Böden

Zu Ihrer Information gibt es auch Blumenerde für fleischfressende Pflanzen, für Wasserpflanzen oder für Zwiebeln : Tulpen, Muscaris, Narzissen, Krokusse, Hyazinthen, Dahlien, Gladiolen, Begonien, Lilien usw. Seien Sie versichert, Ihre Tulpen werden auch mit universeller Blumenerde blühen!