Kommentare

5 Tipps, um Ihr Badezimmer zu einem 4-Sterne-Raum zu machen

5 Tipps, um Ihr Badezimmer zu einem 4-Sterne-Raum zu machen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Badezimmer ist DER Raum zum Wohlfühlen, in dem Sie endlich Zeit für sich finden. Es ist auch das Theater des morgendlichen Kommens und Gehens, das Menschenmassen und Staus erzeugt. Um diesen Raum in einen angenehmen und organisierten Kokon zu verwandeln, hier 5 Tipps, um Ihr Badezimmer zu einem 4-Sterne-Raum mit kleinem Budget zu machen. Was für ein paar wertvolle Minuten in Ihrem Morgenprogramm und genießen Sie ein gutes entspannendes Bad in einer gemütlichen und angenehmen Einrichtung.

1. Beginnen Sie mit einem großen Aufräumen und Reinigen

Wir alle träumen von einem Badezimmer wie in Zeitschriften, mit einer raffinierten Dekoration und die immer aufgeräumt bleibt. In der Praxis sammeln wir jedoch nach und nach Schönheitsprodukte, Duschgels, Shampoos und Accessoires aller Art an, deren "Clutter-Effekt" zur Dekoration beiträgt. Um eine bessere Sicht auf den Raum und eine Vorstellung von der Menge an Speicherplatz zu haben, die Sie benötigen, beginnen wir damit, Platz durch das Vakuum zu schaffen, indem wir Folgendes sortieren: - alles wegwerfen, was nicht verwendet wird, oder mehr, - Sammeln Sie alles, was Sie täglich brauchen, um es griffbereit zu haben. Legen Sie alles beiseite, was Sie zur Dekoration verwenden können: eine Sammlung hübscher Seifen, Badesalze, wunderschöner Wäsche ... Nutzen Sie die Vorteile von Alles ist klar, um gründlich zu reinigen und alles zum Leuchten zu bringen. Und wenn die Beschläge zu abgenutzt sind, warum sollten Sie sie nicht austauschen? Eine neue Armatur, eine Duschsäule oder einfach ein neuer Duschkopf können die Stimmung Ihres Badezimmers radikal verändern und jede Nutzung angenehmer gestalten.

2. Überdenken Sie die Organisation Ihres Badezimmers

Um langfristig ein aufgeräumtes Badezimmer zu haben, überdenken wir die Organisation komplett, um nicht auf unsere alten Wege zurückzugreifen. Halten Sie die Aufbewahrung für das, was Sie täglich verwenden, griffbereit. Wenn viele von Ihnen das Badezimmer benutzen, teilen Sie die Räume auf und verwenden Sie passende Aufbewahrungsboxen. Jeder kann den ihm gewidmeten Raum nach Belieben organisieren (und wenn es ein Durcheinander gibt, bleibt es in der Box!). Lagern Sie Ihre Vorräte sowie die Produkte und Zubehörteile, die Sie nicht regelmäßig verwenden, geschlossen. Im Inneren der Türen können Sie einen praktischen Stauraum für den Haartrockner oder ein Glätteisen platzieren. Behalten Sie nur das Nötigste in der Dusche. Zusätzlich zum visuellen Laden des Teils können zu viele Flaschen das Erscheinungsbild von Schimmel fördern. Wenden Sie sich für mehr Stauraum von kleinen Küchenmöbeln ab: Eine Splashback-Leiste ist die ideale Stütze für Duschgelflaschen. Sie können auch die Rückseite der Tür mit einem Handtuchhalter oder Taschen für mehr Stauraum verwenden. Und wenn Ihr Badezimmer klein ist, gibt es viele Lösungen, um den Raum zu optimieren.

Eine Anrichte im Bad und voila!

3. Bringen Sie neues Licht

Vielleicht haben Sie es bereits bemerkt: Mit einer anderen Beleuchtung kann derselbe Raum verwandelt wirken! Licht ist besonders wichtig in einem Badezimmer, in dem eine Reihe von Eyeliner eine präzise Beleuchtung erfordert, während wir für ein Bad eine gedämpftere Atmosphäre bevorzugen. Die lösung Multiplizieren Sie die Lichtquellen. Entscheiden Sie sich für einen Lichtspiegel oder bevorzugen Sie Strahler, damit Sie besser aussehen als das Licht einer Deckenleuchte. Eine Faustregel: Vermeiden Sie Neonlichter, die Ihnen einen blassen Teint verleihen. Bevorzugen Sie "Tageslicht" -Lampen für eine gute Beleuchtung, besonders wenn Sie kein Fenster haben, durch das Licht eintreten kann! Verwenden Sie zusätzlich Stimmungslicht. Sie können zum Beispiel LED-Lichtleisten wählen, die den Vorteil haben, modern, wirtschaftlich und einfach zu installieren zu sein. Und warum entscheiden Sie sich nicht für ein Modell, mit dem Sie die Farbe des Lichts ändern können? Die Möglichkeit, einen Farbtherapieeffekt zu erhalten, um sich zu entspannen und die Beleuchtung an Ihre Stimmung anpassen zu können!

Denken Sie an die Beleuchtung um den Badezimmerspiegel!

4. Gute Laune beim Duschen!

Seien wir ehrlich: Wer mag Montagmorgen? Warum sollte man den Tag nicht mit einem Lied in der Dusche beginnen, um der Dunkelheit der kommenden neuen Arbeitswoche zu begegnen? Ein einfaches Radio kann Ihre Morgen verändern und es Ihnen ermöglichen, Ihr Smartphone vor der Umgebungsfeuchtigkeit des Badezimmers geschützt zu lassen. Von einfachen Duschradios bis zu wasserdichten Gehäusen in den Wänden ist für jeden Geschmack und Geldbeutel etwas dabei. Ein Gerät, mit dem Sie bei jedem Bad entspannende Musik ausstrahlen können, um Ihrem Alltag zu entfliehen. Gute Laune garantiert!

5. Vervollständigen Sie Ihre Dekoration mit Ihrer persönlichen Note

Schwierig, seine Dekoration mit einigen hübschen Stücken zu verzieren, wenn es bereits im Badezimmer an Platz mangelt! Die Lösung: Verwenden Sie kleine Stauräume, die dekorativ wirken und gleichzeitig den Platz optimieren. Sie können alle hübschen Accessoires und Produkte nachweisen, die Sie während Ihrer Lagerung beiseite gelegt haben. Stellen Sie all Ihre Badutensilien in ein kleines Regal, um eine Spa-Atmosphäre zu schaffen. Badesalz, ein sehr kuscheliges kleines Handtuch und warum nicht eine Pflanze für einen Hauch von Grün. Denken Sie auch daran, Ihre Handtücher zusammenzubringen. Sie werden überrascht sein, wie sich mit dieser einfachen Änderung der Stil des Badezimmers verändern lässt! Und wenn Sie den Eindruck haben, dass die Küchenrückwand oder die Schürze der Badewanne mit Ihrer neuen Dekoration kollidieren, denken Sie an die Aufkleber! Sehr einfache Tipps, die unser Leben jedes Mal verändern, wenn wir ins Badezimmer gehen!