Kommentare

Bereiten Sie das Haus in 8 Schritten auf den Winter vor

Bereiten Sie das Haus in 8 Schritten auf den Winter vor



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Nach einem schönen indischen Sommer machen uns die sinkenden Temperaturen Lust, in den Winterschlaf zu schlüpfen ... Aber um die Kokonsaison optimal zu nutzen, ist es an der Zeit, dekorative Vorkehrungen zu treffen, um der Kälte standzuhalten . Unsere 8 wesentlichen Gesten für einen 100% Wohlfühlwinter…

1. Ich beziehe Sofas und Sessel mit Plaids

Im Winter ist das Wohnzimmer mit weichen und flauschigen Materialien ausgestattet, die Sie dazu bringen, sich mit einer heißen Tasse Tee auf dem Sofa zusammenzurollen. Deshalb bringen wir unsere Kollektion weicher Decken heraus und platzieren sie überall, um eine warme Atmosphäre zu schaffen 100% Cocooning.

Im Winter ist das Plaid aus künstlichem Schaffell oder Wolle unverzichtbar

2. Ich wärme die Böden

Um eine besonders gemütliche Atmosphäre zu schaffen, gibt es nichts Schöneres als einen weichen und flauschigen Teppich. Es erwärmt nicht nur sofort die Atmosphäre im Raum, sondern ermutigt Sie auch, auf dem Boden zu sitzen, barfuß zu bleiben, ein Brettspiel auf dem Boden zu spielen ... kurz gesagt, zu kokonieren.

Ein schöner Teppich für einen milden Winter

3. Ich überdenke die Beleuchtung für den Winter

Wenn die Nacht zu schnell hereinbricht und die Abende lang sind, sollte das Licht weich, beruhigend und beruhigend sein. Das geheimnis Vervielfachen Sie die Lichtquellen mit Energiesparlampen. Wir zögern nicht, sie auf den Boden zu stellen, sondern auch oben in einem Regal oder in den Regalen der Bibliothek. Und für eine echte Winteratmosphäre missbrauchen wir auch leichte Girlanden in allen Räumen des Hauses und zünden Kerzen an, sobald die Nacht hereinbricht…

Die Magie des Kerzenlichts

4. Ich gehe davon aus, Snacks und Abendessen zu genießen

Der Winter ist auch die Zeit für das Frühstück im Bett, Snacks mit Freunden und Kaminabende (oder mit dem Raclette-Automaten). Um das Beste aus diesen kleinen Freuden zu machen, die uns den Winter lieben, starten wir offiziell die Cocooning-Saison, indem wir Vorräte an heißen Pralinen, Tees und Gewürzen für Glühwein herstellen. Besser, wir investieren in ein wunderschönes Teeservice, Kuchenformen und ein Fondue-Set und füllen Holz (für die glücklichen Besitzer von Öfen und Kaminen) und Kerzen auf.

Wenn Winterschlaf eine Kunst ist, wird der Winter zu einer magischen Jahreszeit!

5. Ich erstelle einen Wintergarten

Wenn draußen die Natur schlummert, brauchen wir drinnen immer noch so viel Grün und vielleicht sogar noch mehr… Zum Glück genügen ein paar exotische Grünpflanzen, die sich leicht kultivieren lassen, um die Atmosphäre so sicher wie möglich aufzuwärmen mit einem Holzofen. Versuchen Sie zum Beispiel, einen großen Kaktus neben Ihr Sofa zu stellen, der mit Plaids bedeckt ist. Die Wirkung ist sofort spürbar! Zögern Sie nicht, Ihre Töpfe an einem hellen Ort zu gruppieren, um die Wartung Ihrer Pflanzen zu erleichtern und einen Effekt von kleinem Dschungel zu erzielen. Ein echter kleiner Wintergarten, der hilft, auf den Frühling zu warten!

Vier grüne Pflanzen sind genug, um die Atmosphäre zu verändern!

6. Ich mache aus meinem Bett ein gemütliches Nest

Alle Murmeltiere werden Ihnen sagen, ein erfolgreicher Winterschlaf ist ein gut vorbereiteter Winterschlaf. Im Schlafzimmer wird das Bett zum Rückzugsort für weiche Materialien, die Sie einladen, so schnell wie möglich unter die Bettdecke zu schlüpfen. Wir investieren in eine schöne Bettgarnitur und weiche Kissen, wir arbeiten an der Beleuchtung mit Lichtgirlanden und LED-Kerzen, wir nehmen den Fernseher aus dem Schlafzimmer und ersetzen ihn durch gute Bücher… Alles was bleibt ist zu Machen Sie einen Lavendel-Eukalyptus-Kissen-Nebel, um den ganzen Winter wie ein Baby zu schlafen. In diesem Winter ist die Nacht dein bester Verbündeter!

Ein Traumbett zum Überwintern in Schönheit

7. Ich verwandle mein Badezimmer in ein Spa

Das Badezimmer verdient es auch, für den Winter ausgestattet zu werden. Ist es nicht der ultimative Luxus, nach einem Tag im Kampf gegen die Kälte in ein gutes heißes Bad einzutauchen, während Sie entspannende aromatische Öle einatmen, bevor Sie sich in einen warmen Bademantel legen? Um das Beste aus dem Frühling zu machen, ist es an der Zeit, sich ein paar Hammam-Accessoires, einen Diffusor mit ätherischen Ölen oder sogar eine leise sprudelnde Badematte zu gönnen ... Unsere Einkaufsauswahl

Ein Bad im Winter ...

8. Ich richte meinen Balkon für den Winter ein

Schließlich, wenn Ihr kleines Nest für einen fröhlichen und warmen Winter bereit ist, vergessen Sie nicht, auch den Außenbereich einzurichten. In Ihrem Flur oder auf Ihrem Balkon installieren Sie leichte Girlanden, Laternen und Plaids das bringt dich dazu, nach draußen zu gehen, um Luft zu schnappen, selbst wenn es dunkel und kalt ist. In den Pflanzgefäßen pflanzen wir wunderschöne Heidekraut, um die Farbe bis zum Frühling zu bringen, und vor allem denken wir bereits daran, den Frühling mit Blumenzwiebeln vor Weihnachten zu begrüßen ... Schöne Winter, allerseits! Wie arrangiere ich meinen Balkon für den Winter?

Der Balkon, ein Wohnzimmer das ganze Jahr über!